Nesmuk Fertigung und Pflege

Nesmuk Fertigung und Pflege

Handhabung Ihrer Nesmuk Kochmesser

Vor dem ersten Einsatz der Messer sollten Sie diese mit heißem Wasser abspülen.

Nach jedem Gebrauch sollten die Messer mit einem milden Spülmittel gleich abgespült und mit einem trockenem Tuch abgetrocknet werden.

Säurehaltige Lebensmittel sollten Sie direkt nach dem Gebrauch abspülen.

Zu Ihrem eigenem Schutz sollten Sie das Messer immer von der Rückseite der Schneide aus mit einem Spüllappen oder Handtuch abwischen.

Spülen Sie das Messer von Hand, so schonen Sie das Material und erhalten die Langlebigkeit der Schärfe.

Als Schneidunterlagen empfehlen wir vor allem Holzbretter oder Unterlagen aus Kunststoff mit mittlerer Festigkeit. Glas, Stein und Granit sind als Schneidunterlagen nicht gut geeignet, da Sie empfindliche Schneiden dauerhaft Schädigen können.

Schneiden Sie keine Knochen, Gräten und gefrorene Lebensmittel.

Achten Sie beim Aufbewahren der Messer darauf, dass Sie nicht mit anderen metallischen Gegenständen in Kontakt kommen. So können häufige Verursacher von Beschädigungen vermieden werden. Das Aufbewahren an einem magnetischen Messerblock eignet sich am Besten. Wenn Sie das Messer in der Küchenschublade aufbewahren möchten, empfiehlt sich das Messer mit der Originalschatulle oder einer passenden Ledersteckhülle zu schützen. Dafür muss das Messer gut abgetrocknet sein.

Die Messerserie Soul ist mit Klingen auch rostträgen Niobstahl ausgestattet. Ein Schatten kann sich durch längere Einwirkung von säurehaltigen Lebensmitteln bilden. Dieser ist gesundheitlich unbedenklich und kann bspw. mit einem Putzstein entfernt werden. Zur Vermeidung reinigen und trocknen Sie Ihr Messer gleich nach der Benutzung. Die Schneide ist nicht beschichtet und so empfehlen wir für die Pflege den Nesmuk Streichriemen.

Die Messerserie Janus hat ebenfalls Klingen aus rostträgen Niobstahl. Die schwarze DLC-Beschichtung, eine extrem harte amorphe Kohlenstoff-Schicht, schützt vor dem Anlaufen der Klinge. Die Schneide hingegen ist nicht beschichtet und so empfehlen wir für die Pflege den Nesmuk Streichriemen.

Die beste Pflege für die Messergriffe ist eine regelmäßige Benutzung. Harthölzer mit hohem Ölanteil benötigen keine besondere Pflege, bei einem mit geringem kann gelegentlich mit Kamelien- oder Tungöl nachgeholfen werden. Bei allen Messern mit einem Naturholzgriff sollten Sie darauf achten, dass diese nicht zu lange im Wasser liegen bleiben.

 

Fertigung der Nesmuk Messer

Nesmuk vereint Innovation mit Tradition. Sie kombinieren neuartige Materialien mit Handwerkskunst.